Willkommen in
BLUMENBERG / CHORWEILER / SEEBERG-NORD

Erfahren Sie Neues aus Ihrem Gebiet.

 

Umgestaltung der Skulptur "Tomate"

Zum 50-jährigen Stadtteiljubiläum von Chorweiler wurde auf dem Pariser Platz die Skulptur "Tomate" passend umgestaltet. Das Design entstand in der Jugendwerkstatt bei "Outline e.V.", einem ortsansässigen Träger zur Förderung urbaner Jugendkultur und politischer Bildungsarbeit, unter Anleitung von Puya Bagheri.

Nachdem das Motiv in der Steuerungsgruppe abgestimmt wurde, ging es Anfang Juni 2022 an die Umsetzung. So haben dann Puya Bagheri und Jugendliche von "Outline e.V." die Skulptur neu gestaltet.

Ein Kooperationsprojekt von "Outline e.V." und der Sozialraumkoordination Chorweiler des Programms "Lebenswerte Veedel - Bürger- und Sozialraumorientierung in Köln"

Rückblick: Am 16. Dezember 1971 legte der ehemalige Oberbürgermeister Theo Buraunen den Grundstein für die "Neue Stadt" in Chorweiler.

 

 

 

 

 

Fest der Kulturen Chorweiler 2022

 

 

Fotogalerie unserer neuen Chorweiler Plätze nach den Umbaumaßnahmen

 

 

 
Ab sofort gibt es für die vier Stadtteile Blumenberg und Chorweiler-Nord, Chorweiler-Mitte und Seeberg-Nord neue Stadtteilkarten.
Auf den Plänen finden Sie alle Institutionen, Vereinen, Wohnungsbaugesellschaften, Kirchen uvm.. Die neuen Karten sind in verschiedene Kategorien aufgeteilt, die sich farblich unterscheiden.
Es sind insgesamt 2 Karten. Die Pläne sind aufgeteilt in die Stadtteile Blumenberg und Chorweiler-Nord (Grundfarbe: creme), sowie in Chorweiler-Mitte und Seeberg-Nord (Grundfarbe: lila).
Die Stadtteilpläne können bei der Sozialraumkoordination Chorweiler kostenfrei erworben werden. Schreiben sich mich dazu einfach kurz per Mail an!

Die neuen Stadtteilpläne zum Download

 

 

Projekte aus dem Verfügungsfonds

Projekt: Chorweiler Gold

Im Rahmen des Programms "Starke Veedel - Starkes Köln" wurde im Sozialraumgebiet Blumenberg, Chorweiler, Seeberg-Nord von April 2019 bis Dezember 2020 ein Quartiersmanagement installiert. Über das Quartiersmanagement hatten die Bewohner*Innen und Akteur*Innen vor Ort die Möglichkeit, Fördermittel für eigene Projekte zu beantragen. Mit der Fördersumme von 143.500 Euro konnten 42 Projekte realisiert werden, die die Nachbarschaft und Gemeinschaft gestärkt oder das Image des Sozialraumgebiets verbessert haben. In diesem Video erzählen die Menschen vor Ort selbst, was ihre Projekte bewirkt haben. Ein Video von Alina & Simon von der Gathen http://www.vondergathen.art

 

 

 

Kurz und Knapp

KENNZAHLEN AUS DEM VEEDEL

0

Einwohner

0J.

Alters-
durchschnitt

0%

Anteil von Bürgern
unter 18 Jahren

0

Öffentliche weiter-
führende Schulen

0

Haltestellen (ÖPNV)

 

Action am See