Chorweiler Abendfrieden zu Ostern 2021

von Benjamin Stieb

Chorweiler Abendfrieden zu Ostern 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
wenn zum Chorweiler Abendfrieden Menschen in Bewegung kommen und sich auch die Chorweiler Friedensglocke in Bewegung setzt, dann ist das wie eine doppelte Welle. Eine Welle menschlicher Friedensbewegung und Klangwellen des Läutens einer Glocke. Beide verbreiten sich und lassen sich nicht eindämmen…
Mit Wellen sind wir vertraut, wenn auch der nächstgelegene Meeresstrand ca. 300 km von Chorweiler entfernt liegt.

Es sind „Klangwellen“ des Friedens, die unsere Friedensglocke und friedfreudige Menschen aus unserem Veedel aussenden. Das sind uns hoch willkommene Wellen!
Wir alle „leiden“ derzeit unter der dritten Welle in der Pandemie. Nochmals Kontaktbeschränkungen – nochmal kein Chorweiler Abendfrieden „live“ – wieder kein Miteinander – immer noch große Achtsamkeit an den Tag legen…
Umso wichtiger sind uns die Klangwellen des Friedensliedes, das unsere Chorweiler Friedensglocke in unsere Veedel, in die ganze Stadt Köln und darüber hinaus aussendet.
Nehmen wir sie auf – tragen wir sie weiter – wenn auch „nur“ digital.
Das Foto zeigt Wolgawellen, die ich auf der russischen Wolga 2018 fotografiert habe. Ich wünsche uns, dass wir gut und möglichst sicher durch die dritte Welle kommen und uns getragen fühlen von den Klangwellen des Friedens.
 
Ihnen und all den Ihren wünschen wir ein frohes Osterfest und die Zuversicht, dass schon so manche bedrohliche Welle „…müd und sacht im Meer verglänzte…“ (nach Hermann Hesse)

 

Ihr

 

 

Glockengeläut der Chorweiler Friedensglocke

Zurück